musik // ARPEN


Bild: Arpen // Tobias Schuetze // Copyright

 

Betrachtet man die Schaffenskraft und die unzähligen Projekte, an denen der Songwriter, Komponist und Produzent Arpen in den letzten Jahren mitgewirkt hat, so ist es mehr als erstaunlich, dass sein offizielles Solo-Debüt erst jetzt erscheint. Der Grund: Mit “Arpen” veröffentlicht er nicht nur ein selbstbetiteltes Album, es steht vielmehr für eine Transformation, eine neue Ordnung seines musikalischen Schaffens. Visuelle Inhalte korrespondieren mit der Musik und werden in eine gemeinsame Welt gesetzt.

Mit dem Album betritt Arpen das wenig beachtete künstlerische Spannungsfeld von Fotografie und Pop. Er ließ sich beim Songwriting nicht nur von Fotografien, wie denen von Taryn Simon, der das Album gewidmet ist, inspirieren. Gemeinsam mit Regisseur Tobias Schuetze schafft er in den Filmen für die Songs des Albums auch eigene Bildwelten. Diese Clips und die Fotografien im Booklet sind weit mehr als Marketing-Beigabe, sie sind Teil der Songs. Das wird zum Beispiel bei “For how long, how long” deutlich, dessen Text im zugehörigen Video grandios visuell umgesetzt ist.

“Arpen” erscheint am 07.10.2016 als Cd, Vinyl und Digital via Analogsoul, Kick the Flame und Broken Silence. Wir freuen uns sehr euch hier mit „For How Long, How Long“ den ersten Song vom Album samt Video präsentieren zu können!

Das Album jetzt schon vorbestellen! Alle Infos via analogsoul.de!



'musik // ARPEN' have 1 comment

  1. 21. März 2016 @ 15:44 Arpen x Kestalt | frohfroh – we like electronic music from leipzig

    […] von Musik und Fotografie, mit der US-Künstlerin Taryn Simon als große Inspirationsquelle – so ist es im Analogsoul-Blog zu lesen. Das Video zu ”For How Long, How Long“ ist ebenfalls von einer fotografischen Dynamik […]

    Reply


Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Zur Sicherheit * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

c 2007-2014 Analogsoul - Label, Basis, Meer