podcast // VINCENZ KOKOT


Bild: Vincenz Kokot für „such a wolf“ // Wolves in Sound // Copyright

 
Daniella und Antonio, die ihr als Duo earnest and without you kennt, betreiben in Berlin ein Musikstudio namens Wolvesinsound. Im Oktober haben sie begonnen, die Künstler_Innen die in ihrem Studio aufnehmen und Umfeld arbeiten, in einer eigenen Podcast-Reihe vorzustellen.

Nach der ersten Folge mit Mute Swimmer ist diesmal Vincenz Kokot zu Gast. Als „My Sister Grenadine“ war er einer der ersten musikalischen Satelliten im analogsoul-Kosmos: Konzerte in Leipzig, eine Veröffentlichung mit Remixen seines grandiosen Albums „Shine in the Dark“ und gegenseitige Vermittlungen. Vergangenes Jahr hat er einen Lyrikband veröffentlicht, zu dem ihn Fabian im September interviewt hat.

Im „such a wolf“-Podcast erzählt Vincenz mit Daniella über seine künstlerische Arbeit, wie immer in voller Länge transkribiert.

»Ich mag die Rolle des Amateurs« – Vincenz Kokot



'podcast // VINCENZ KOKOT' have no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Zur Sicherheit * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

c 2007-2014 Analogsoul - Label, Basis, Meer